Anti-Aging News

Schulerfolg ist auch eine Frage des Lebensstils

Jetzt ist es bald wieder so weit: Die Sommerferien sind vorbei. Und der Schulalltag hat sowohl die Kinder als auch deren Eltern wieder fest im Griff. Doch die Zeit des Tobens, Spielens und Sporttreibens sollte nicht mit dem ersten Schultag enden. Denn durch den Lebensstil lassen sich die Schulnoten um mindestens eine Notenstufe verbessern. Noten hängen nicht alleine nur vom Lernpensum ab. Auch das Umfeld und der Lebensstil können helfen, den Lernstoff besser zu behalten und in der Schule leichter mitzukommen. Heute weiß man, dass zum Beispiel Spielen und Sport treiben keine sinnlosen Beschäftigungen sind, sondern für die geistige und körperliche Entwicklung ebenso wichtig wie Vokabeln lernen und Mathematik pauken.

Weiterlesen: Schulerfolg ist auch eine Frage des Lebensstils

Übergewicht bei ausreichend Fitness kein Problem

 

Metabolisches Wohlbefinden entscheidet über Krankheitsrisiko - Menschen können fettsüchtig und trotzdem körperlich gesund und fit sein. Sie verfügen laut einer Studie der University of South Carolina  über kein größeres Risiko einer Herz- oder Krebserkrankung als Normalgewichtige. Entscheidend dabei ist die sogenannte metabolische Fitness.

Weiterlesen: Übergewicht bei ausreichend Fitness kein Problem

Herzinfarkt: Arbeitsstress erhöht Risiko drastisch

Jobs mit wenig eigener Entscheidungsfreiheit besonders gefährlich - Ein stressiger Job mit wenig Kontrolle über das Geschehen im Alltag kann laut Wissenschaftlern des University College London eine tödliche Kombination sein. Das Team um Mika Kivimaki hat 13 europäische Studien mit insgesamt fast 200.000 Teilnehmern analysiert.

Weiterlesen: Herzinfarkt: Arbeitsstress erhöht Risiko drastisch

Landleben verdoppelt Alzheimer-Risiko

Ursache noch ungeklärt: Expertin rät zu Voruntersuchung - Britische Wissenschaftler des Forschungszentrums für Alzheimer der Universität Edinburgh und der Universität London haben  bekannt gegeben, dass das Alzheimer-Risiko für Menschen, die auf dem Land leben, doppelt so hoch ist, wie in der Stadt.

Weiterlesen: Landleben verdoppelt Alzheimer-Risiko

Krebs: Sterberaten sollen bis 2030 deutlich sinken

Bessere Diagnose, Bahandlung und gesunder Lebenswandel dominieren - Bis zum Jahr 2030 soll die Zahl der Patienten, die durch eine Krebserkrankung sterben, laut Cancer Research UK  drastisch sinken. Dadurch, dass weniger Menschen rauchen und sich sowohl Diagnose als auch Behandlung verbessert haben, soll es zu einem Rückgang der Sterberate um 17 Prozent kommen.

Weiterlesen: Krebs: Sterberaten sollen bis 2030 deutlich sinken

Zusätzliche Informationen